Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
Oder es kam zu einem Fehler in der Verarbeitung.
In diesem Fall aktualisieren Sie ihren Browser, um die Seite neu zu laden.

Fachkunde Strahlenschutz

Beantragung der Fachkunde Strahlenschutz

Nach der Strahlenschutzverordnung vom 29. November 2018, bearbeitet die Landesärztekammer Brandenburg entsprechende Antragstellungen.

Nach der Strahlenschutzverordnung vom 29. November 2018, bearbeitet die Landesärztekammer Brandenburg entsprechende Antragstellungen.

Sachkundeerwerb

Zum 31. August 2017 endeten die Übergangsfristen zum Sachkundeerwerb nach den Forderungen der Richtlinien „Fachkunde nach Röntgenverordnung/Medizin“ vom 01. Juli 1991 und „Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem Betrieb von Röntgeneinrichtungen in der Medizin oder Zahnmedizin“ vom 22. Dezember 2005. Ab 01. September 2017 sind, zur Beantragung einer Fachkunde im Strahlenschutz, die Forderungen der aktuellen Richtlinie „Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem Betrieb von Röntgeneinrichtungen in der Medizin oder Zahnmedizin“ vom 22. Dezember 2005, zuletzt geändert am 27. Juni 2012, korrigiert am 28. November 2012, zu Grunde zu legen.

Auszug aus der Richtlinie: „Die Anwendungszahlen und Mindestzeiten sind in einem Tätigkeitsbericht aufzuzeichnen und von einem aufsichtsführenden fachkundigen Arzt monatlich zu bestätigen.“

Aus dieser Forderung heraus, werden ab 01. September 2017, nur noch Sachkundezeugnisse mit Tätigkeitsbericht anerkannt.

Aufhebung der Regelung bei Fristüberschreitungen zur Aktualisierung der Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz während der Corona-Pandemie

Aufhebung der Regelung bei Fristüberschreitungen zur Aktualisierung der Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz während der Corona-Pandemie

Mit Datum vom 09.01.2023, wurde der Erlass vom MSGIV (Erlass-S-2020-4 – Corona-Vorgehen bei Fristüberschreitungen vom 20. März 2020) mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Eine Fachkunde bzw. Kenntnisse im Strahlenschutz, die ab dem 01.03.2020 abgelaufen sind, sollten ohne schuldhafte Verzögerung aktualisiert werden.

Bitte beachten Sie, dass die Frist zur Aktualisierung von Fachkunden und Kenntnissen im Strahlenschutz mit dem Ausstellungsdatum bzw. dem Aktualisierungsdatum, das auf der entsprechenden Bescheinigung angegeben wurde, beginnt.

Beispiel: War eine Fachkunde im Strahlenschutz bis zum 31.03.2020 gültig und wurde am 18.11.2022 aktualisiert, muss die nächste Aktualisierung bis zum 31.03.2025 erfolgen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Gutsche.
Telefon: 0355/78010-223
E-Mail: fk-strahlenschutz@laekb 

Kursangebote der Landesärztekammer Brandenburg finden Sie hier veröffentlicht.

Antrag

Neue Gebührenfestsetzung ab dem 01.01.2022

Erteilung einer Erstfachkunde im Strahlenschutz  90,-  €
Erteilung einer weiteren Fachkunde im Strahlenschutz 50,-  €
zuzügl. Gebühr für ein Fachgespräch  60,-  €

Die Grundlage hierfür ist die Verordnung über die Gebühren für öffentliche Leistungen im Geschäftsbereich des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz (Gebührenordnung MSGIV - GebOMSGIV), (ehem. GebOMASGF) vom 19. April 2017, (GVBl.II/17, [Nr. 23])), zuletzt geändert durch Verordnung vom 14. Juni 2021, (GVBl.II/21, [Nr. 64]).

 

Ein Antrag auf Bescheinigung über die Fachkunde im Strahlenschutz kann gestellt werden an:

Landesärztekammer Brandenburg
Geschäftsstelle Cottbus
z. Hd. Frau Gutsche
Dreifertstraße 12
03044 Cottbus

Folgende Unterlagen sind dem Antrag im Original beizufügen:
Diagnostischen Radiologie

- Antrag für die Anwendung in der Diagnostischen Radiologie

- Sachkundezeugnis mit Tätigkeitsbericht
- Kursteilnahmebescheinigungen

  • 8 h KenntniskursAnmeldung hier
    (Voraussetzung für den Beginn des Sachkundeerwerbs und für den Besuch des Grundkurses und der Spezialkurse)
  • ggf. Anerkennung eines Kurses, der während des Studiums absolviert wurde und den Inhalten des Kenntniskurses entspricht
  • 24 h GrundkursAnmeldung hier
  • 20 h SpezialkursAnmeldung hier
    (je nach Fachkunde müssen teilweise weitere Spezialkurse absolviert werden)

Nuklearmedizin und Strahlentherapie

- Antrag für die Anwendung in der Nuklearmedizin und Strahlentherapie

  • formloser Antrag mit der Angabe, welches Anwendungsgebiet beantragt wird (siehe RL - RöV, Tabellen 4.2.1, 4.4.1 und 4.5.1 / RL - StrlSchV Anlage A1 2)

- Sachkundezeugnis
- Kursteilnahmebescheinigungen