Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
Oder es kam zu einem Fehler in der Verarbeitung.
In diesem Fall aktualisieren Sie ihren Browser, um die Seite neu zu laden.

Berufsbezeichnung

Arzthelferinnen

BÄK, 10. Mai 2006: Berufsbezeichnungen Arzthelferin und Medizinische Fachangestellte sind gleichwertig.

Die neue Berufsbezeichnung gilt ab 1. August 2006 mit Inkrafttreten der Verordnung über die Berufsausbildung zum Medizinischen Fachangestellten / zur Medizinischen Fachangestellten.

  • Alle Arzthelferinnen können sich ab 1. August 2006 Medizinische Fachangestellte nennen.
  • Die Bezeichnung ist nicht gesetzlich geschützt im Gegensatz zu den Berufsbezeichnungen von Gesundheitsfachberufen (wie z.B. Gesundheits- und Krankenpflegerin, Ergotherapeutin usw.).
  • Eine Umschreibung der Arzthelferinnen-Prüfungszeugnisse durch die Ärztekammern ist nicht möglich.
  • Nach Auskunft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sind beide Abschlüsse bzw. Berufsbezeichnungen gleichwertig. Durch die neue Ausbildung bzw. Bezeichnung wird kein neuer Beruf geschaffen. Durch Umgestaltung in der Gesundheitsversorgung wird das Berufsbild den neuen Anforderungen angepasst.