Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
Oder es kam zu einem Fehler in der Verarbeitung.
In diesem Fall aktualisieren Sie ihren Browser, um die Seite neu zu laden.

Jahresbericht

Geschäftsbericht

Vorstand und Geschäftsführung legen Rechenschaft über die Tätigkeit der Landesärztekammer Brandenburg ab.

Eine Thematik, die sich durch das gesamte Jahr 2016 zog, war die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Als dritte Landesärztekammer haben die Brandenburger Delegierten für einen Sonderärztetag zum Thema GOÄ gestimmt, welcher im Januar in Berlin stattfand. Auf dem regulären Deutschen Ärztetag im Mai in Hamburg wurde dazu weiter diskutiert, der Ausgang der Verhandlungen zur GOÄ blieb 2016 offen. Die GOÄ soll zum Deutschen Ärztetag 2017 erneut auf der Agenda stehen.

Im April startete die zweite Kohorte Medizinstudierender ihr Studium an der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane. Die hohe Bewerberzahl, circa 600 junge Menschen hatten ihre Unterlagen eingeschickt, zeugt von einem großen Interesse an einem Medizinstudium im Land Brandenburg. Ebenso positiv wurde der Studiengang Psychologie angenommen. Hier feierten die neuen Studierenden im Oktober ihre Immatrikulation. Ein gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg initiierter Grillabend für die Studierenden in Neuruppin wurde genutzt, um sowohl die Arbeit der Landesärztekammer als auch der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg zu erläutern und mit den jungen, angehenden Medizinerinnen und Medizinern und auch Lehrkräften ins Gespräch zu kommen. Hoffen wir für unser Bundesland auf einen funktionierenden „Klebeeffekt“. Stolz sein können wir auch auf den Start unseres Klinischen Krebsregisters am 1. Juli. Das gemeinsame Krebsregister für Brandenburg und Berlin ist eines der ersten Krebsregister, das bereits seine Arbeit aufgenommen hat. Viele Ärztinnen und Ärzte aus beiden Bundesländern melden ihre Fälle an das Register. Ziel ist eine optimale Krebsversorgung.

Zum zweiten Mal hat in Potsdam der Brandenburgische Apotheker- und Ärztetag stattgefunden, wieder mit einer hohen Teilnehmerzahl. Unter dem Motto „Medikationsprobleme gemeinsam lösen“ diskutierten Vertreter beider Berufsgruppen über Möglichkeiten einer noch besseren Zusammenarbeit. Der nächste Apotheker- und Ärztetag wird 2018 stattfinden.

Die Flüchtlingskrise im Jahr 2016 war auch ein Thema auf dem Deutschen Ärztetag im Mai in Hamburg. Im Fokus der Diskussionen stand dabei, bessere Bedingungen für die Versorgung von Flüchtlingen zu schaffen. Konkret ging es hier unter anderem um Regelungen zum beschleunigten Asylverfahren sowie um die Forderung nach vollwertigen Krankenversichertenkarten für Geflüchtete.

Nicht zuletzt seien an dieser Stelle noch einmal die Kammerwahlen 2016 erwähnt. Die Delegierten der achten Legislaturperiode wurden in Potsdam gewählt.

Dr. Udo Wolter