Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
Oder es kam zu einem Fehler in der Verarbeitung.
In diesem Fall aktualisieren Sie ihren Browser, um die Seite neu zu laden.

Kunstausstellung mit Günther Rechn - Malerei und Grafik

Ab Mitte Mai 2015 präsentierte der Maler und Grafiker Günther Rechn in der Geschäftsstelle Cottbus der LÄKB ein Jahr eine Auswahl seines künstlerischen Schaffens.

Vita: Günther Rechn

  • 1944 in Lodz geboren
  • 1966 - 1971 Studium der Gobelinwirkerei und Malerei an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein (Halle / Saale) unter anderem als Schüler von L. Zitzmann, H. Wagner und W. Sitte
  • 1971 - 1972 Aspirantur
  • 1972 - 1977 Assistent für Naturstudium & Aktzeichnen an der Hochschule Burg Giebichenstein
  • 1977 und Folgejahre Freischaffender Maler und Grafiker in der Niederlausitz
  • 1978 Preis der Ausstellung "Junge Künstler 1978”
  • 1980er Jahre Vorsitzender des Verbandes Bildender Künstler des Bezirks Cottbus. Veröffentlichungen in verschiedenen nationalen und internationalen Ausstellungen
  • 1985 Preis der Ausstellung "Kunst und Sport”
  • 1986 Theodor-Körner-Preis
  • 1987 Carl-Blechen-Preis
  • Wende und FolgejahreBühnenmaler am Staatstheater Cottbus und Restaurator in Niederbayern
  • 1993 - 1994 Stadtzeichner von Cottbus
  • Seit 1994 Freischaffender Künstler in Limberg, Cottbus sowie in Grosseto, Italien

Ausstellungen in der DDR (Auswahl):

Welzow, Cottbus, Drebkau, Feldberg, Spremberg, Berlin, Leipzig, Frankfurt/Main, Neustrelitz, Burg, Senftenberg, GUT Geisendorf, Peitz, Berlin, Hennigsdorf, Lübben, Frankfurt/Oder, Warnemünde

Ausstellungsbeteiligungen:

1970: Erfurt,
1974: Merseburg, Schlossmuseum,
1977: Halle/S., Staatliche Galerie Moritzburg,
1977–1978: Cottbus, Brandenburgische Kunstsammlungen,
1979: Hoyerswerda, Kunstsammlung / Leipzig, Leibnitzklub,
1980: Halle, Burggalerie / Rostock, Kunsthalle,
1981: Leipzig, Museum d. bildenden Künste,
1983: Cottbus, Galerie Carl Blechen,
1986: Frankfurt/O., Galerie Junge Kunst,
1988: Leipzig, Fachschule f. Bühnentanz Ausstellungen in der BRD:
1990: Brühl, Villa Meixner Jugendstilmuseum / Lich, Kloster Arnsburg,
1994: Cottbus, Rathaus / Staatstheater / Merseburg, Schlossmuseum / Plauen, Vogtlandtheater,
1995: Hoyerswerda, Landratsamt / Potsdam, Galerie am See,
1996: Cottbus, Stadt- u. Messehallen, Hoyerswerda, Landratsamt,
1997: Cottbus, Galerie Wohndesign / Plauen, Vogtlandtheater,
1998: Worpswede, Altes Rathaus / Cottbus, “110 Tage Maremma”, ESSAG,
1999: Bad Steben, Grafikmuseum- Stiftung Dr. Schreiner / Cottbus, Staatstheater / Senftenberg, Galerie am Schloss,
2002: Glashütte, Galerie Packschuppen / Halle/S., Galerie Zeitkunst / Waldenburg, Galerie Tauscher,
2003: Rheda Wiedenbrück, Galerie Unter den Linden bei Fürstin Sissi zu Tecklenburg-Bentheim / Lübben, Rathaus / Leipzig, Café Protzendorf,
2004: Berlin, Meissen / Cottbus, Stadtmuseum / Feldberg, Kunstverein Feldberger Land / Ahrenshoop, Galerie Peters-Barenbrock,
2005: Berlin, „Zwischenraum“,
2007: Berlin, Meissen,
2008: Darmstadt, Galerie Maximilian / Merseburg, Willi Sitte-Galerie / Berlin, Galerie Peters- Barenbrock,
2009: Cottbus, Sparkasse,
2009: Luckenwalde, Galerie im Kreishaus,
2014: Kassel, VW-Werk / Cottbus, Rathaus, Galerie 23,
2015: Schloss Wiligrad Kunstverein

Ausstellungen in Italien:

1991: Grosseto, Fortezza Medici, 1992: Rom, Galeria Fidia, arte moderna / Siena, Palazzo Patrizii / Rieti, Theater, 1993: Abcatone, Galleria d’arte, La Sferna, 1995: Jesi, Palazzo Convegni, 1996: Rom, Galeria Fidia / Sulmona, Palazzo dell’ Annunziata, 1997: Grosseto, Fortezza Medici, 2000: Grosseto, Galeria Modigliani, 2001 u. 2002: Grosseto, Galeria Tridente, 2004: Grosseto, Galleria “Colori del Pensiero” / Banca Nationale del Lavoro

Ausstellungen in Polen, Frankreich u. Tschechien:

1990: Vichy, Casino, 2002: Úwidnica, Muzeum Archeologiczne Srodkowego Narodrza, 1998: Brünn, Galerie Starobrnensko

Flyer: Günther Rechn - Malerei Grafik