Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
Oder es kam zu einem Fehler in der Verarbeitung.
In diesem Fall aktualisieren Sie ihren Browser, um die Seite neu zu laden.

Pressemitteilung

Landesärztekammer Brandenburg zur Schließung einer Arztpraxis in Cottbus

Potsdam, 20.1.2021. Ärztinnen und Ärzte in Brandenburg halten sich an die Corona-Infektionsschutz- und natürlich auch an die Quarantäne-Regeln. Jetzt liegt zum ersten Mal ein Fall vor, in dem die Behörden eingeschritten sind. 

Zuständig ist das Gesundheitsamt Cottbus, das auch darüber zu befinden hat, ob und in welcher Höhe infektionsrechtliche Geldbußen verhängt werden. Auch die Entscheidung, ob und wann die Praxis wieder geöffnet wird, liegt in der Zuständigkeit des Gesundheitsamtes.

Bezüglich der Frage, ob Atteste gegen das Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken ausgestellt wurden, bestätigt die Kammer, dass Beschwerden gegen eine Cottbusser Arztpraxis eingegangen sind. Ein berufsrechtliches Verfahren wurde eingeleitet. Die Landesärztekammer bittet um Verständnis dafür, dass sie zu laufenden Verfahren grundsätzlich keine Auskunft geben kann.